Miniatur Bullterrier
"Heavy Troublemaker´s"
 
 

Über uns

Wir sind eine kleine Familie aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern und leben ganz idyllisch am Rand einer Kleinstadt ca. 120km nördlich von Berlin. Mein Mann Ulf betreibt gemeinsam mit seinen Eltern einen Reiterhof mit vielen Pferden und einer Menge anderer Tiere.                                       Schon des Öfteren wurde spöttisch behauptet, dass in Mecklenburg alles erst 10 Jahre später passiert. Und so sollte es auch mit unserer Liebe zu Bullterriern sein: Ulf war früher Berner Sennenhund-Besitzer und ich ein absoluter Fan und stolzer Besitzer einer Deutschen Dogge. Erst 2005 interessierte sich Ulf zunehmend für die Rasse Miniatur Bullterrier. Damals war unser Sohn Eric gerade 2 Jahre alt und ich war doch sehr skeptisch, was die Anschaffung eines Mini-Bullis als Familienhund anbelangte. Bisher beschränkten sich meine Begegnungen mit Bullterriern eher auf Leute, in deren Händen die wunderbaren Tiere nichts zu suchen hatten.

Nach langen Recherchen zu der Rasse über das Internet entschlossen wir uns, auf einer Internationalen Rassehundeausstellung mehr Informationen zu sammeln und eventuell mit Züchtern in Kontakt zu kommen … das taten wir dann auch im Herbst 2005 in Rostock. Hier erfuhren wir Einiges über die Verbände, die sich die Zucht der Bullrassen auf die Fahnen geschrieben haben und wo wir seriöse Züchter finden können.  

Im Sommer 2006 hatte Ulf es dann letztendlich auch geschafft, mich endgültig von der  Anschaffung eines Mini-Bullis zu überzeugen und wir machten uns gezielt auf die Suche nach einem „netten Exemplar".              Als wir dann endlich fündig wurden und unsere Missy im zarten Alter von 10 Wochen im November 06 zu uns nach Hause holten, mussten wir des Öfteren unsere Entscheidung im Freundes- und Bekanntenkreis rechtfertigen. Nicht alle waren von der Anschaffung des Hundes begeistert, vor allem wegen unseres Sohnes. Es sollte aber nicht lange dauern, bis unsere Missy auch ihren letzten Kritiker durch ihr freundliches Wesen und ihre schelmische Art vom Gegenteil überzeugt hatte. Alle haben auf vielfältige Weise erfahren können, warum man den Bullterrier als Clown unter den Hunden bezeichnet. 

Im Herbst 2007 sind wir dann erneut auf der Ausstellung in Rostock gewesen, diesmal jedoch als Teilnehmer. Eine V1-Bewertung in der Jugendklasse machte uns Lust auf mehr, sodass wir mit Missy auch 2008 an weiteren Ausstellungen sehr erfolgreich teilnahmen.                                       Nachdem wir die Voraussetzungen für die Gründung eines eigenen Zwingers nach Richtlinien der FCI, des VDH und der Gesellschaft der Bullterrierfreunde (GBF e.V.) erfüllt hatten, gab es dann im April 09 den ersten Nachwuchs im Hause „Heavy Troublemaker´s". 

Unser Ziel ist es, gesunde, formschöne und vor allem wesensfeste Miniatur Bullterrier zu züchten, die ihren neuen Besitzern viel Freude als ausgeglichener, freundlicher und auch witziger Familienhund bereiten.             

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten und sind für Fragen und Anmerkungen gerne offen.